Language: German English French Italian

Kategorien

Filter


Diacamma cf. ceylonense

Hinzugefügt am: 02.11.2006
Artikelnummer: disp0002
Schlüsselwörter:
Keine +
  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Südasien
  • Größe: ca. 12 mm
  • Farbe: Schwarz, mit Silberglanz
  • Winterruhe: Nein
  • Nestbau: Erdnester, sehr oft in hohlen Kokosnüssen
  • Nahrung: Insekten und Honig-/Zuckerwasser sowie reife Früchte
  • Bodenbeschaffenheit: Sand, Lehm, Humus
  • Bepflanzung: beliebige tropische Pflanzen
  • Besonderheit: Sehr kräftige und sehr aggressive Diacamma-Art. Tandemlauf: Bei Nestumzug oder zu großem Beutetier führt ein Führertier einen anderen Nestinsassen im Tandemlauf! Alleine, oder in kleinen Gruppen jagend, werden Beutetiere in der Regel zuerst erstochen und dann zum Nest transportiert. Auch diese Diacamma-Art hat eine Gamergate.

Die Königin ist mit bloßem Auge nicht von einer Arbeiterin zu unterscheiden. Diese Kolonien wurden jedoch speziell untersucht und haben garantiert eine Königin (Gamergate)

add Diacamma cf. ceylonense wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Diacamma cf. ceylonense konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit ca. 30-50 Arbeiterinnen
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit ca. 51 - 100 Arbeiterinnen

Diacamma scalpratum

Hinzugefügt am: 10.11.2016
Artikelnummer: disc0001
Schlüsselwörter:
Keine +
  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Südasien
  • Größe: 16-18mm
  • Farbe: Schwarz, mit Silberglanz
  • Winterruhe: Nein
  • Nestbau: Erdnester
  • Nahrung: Insekten und Honig-/Zuckerwasser sowie reife Früchte
  • Bodenbeschaffenheit: Sand, Lehm, Humus
  • Bepflanzung: beliebige tropische Pflanzen
  • Besonderheit: Die größte und eine sehr aggressive Diacamma-Art. Eine richtige Regenwald-Ameise: Hier ist unbedingt auf eine ständig hohe Luftfeuchtigkeit zu achten.

Tandemlauf: Bei Nestumzug oder zu großem Beutetier führt ein Führertier einen anderen Nestinsassen im Tandemlauf! Alleine, oder in kleinen Gruppen jagend, werden Beutetiere in der Regel zuerst erstochen und dann zum Nest transportiert. Auch diese Diacamma-Art hat eine Gamergate.

Die Königin ist mit bloßem Auge nicht von einer Arbeiterin zu unterscheiden. Diese Kolonien wurden jedoch speziell untersucht und haben garantiert eine Königin (Gamergate).
 

add Diacamma scalpratum wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Diacamma scalpratum konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit ca. 70-100 Arbeiterinnen

Diacamma sp.

Hinzugefügt am: 02.11.2006
Artikelnummer: disp0001
Schlüsselwörter:
  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Südostasien
  • Größe: 10 - 12 mm
  • Farbe: Schwarz, mit Silberglanz
  • Winterruhe: Nein
  • Nestbau: Erdnester (Kraternester) im Gebirge auch unter Steinen
  • Nahrung: Insekten und Honigwasser
  • Temperatur: 22 - 28 °C
  • Bodenbeschaffenheit: Sand, Lehm, Humus
  • Bepflanzung: beliebige tropische Pflanzen
  • Besonderheit: Tandemlauf: Bei Nestumzug oder zu großem Beutetier führt ein Führertier einen anderen Nestinsassen im Tandemlauf! Alleine, oder in kleinen Gruppen jagend, werden Beutetiere in der Regel zuerst erstochen und dann zum Nest transportiert.

Die Königin ist mit bloßem Auge nicht von einer Arbeiterin zu unterscheiden. Diese Kolonien wurden jedoch speziell untersucht und haben garantiert eine Königin (Gamergate)

add Diacamma sp. wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Diacamma sp. konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit ca. 50 - 70 Arbeiterinnen
Kolonie - 109,00 €
mit 20-40 Arbeiterinnen

RENDERING: 108 ms, LOADING: ? ms