Language: German English French Italian

Kategorien

Filter


Odontomachus chelifer

Hinzugefügt am: 22.10.2014
Artikelnummer: odch0001
Schlüsselwörter:
Kategorie: Ameisen>Amerika

Odontomachus chelifer ist eine der größten Odontomachus Arten der Welt. Die Nester werden direkt in der Erde, aber auch gerne im Wurzelbereich von Bäumen angelegt. Die metallisch schimmernden Tiere zeigen in etablierten Kolonien beinah polymoprhen Charakter durch deutliche Größenunterschiede. Große Arbeiterinnen erreichen dabei eine Größe von über 2 cm. 

  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Zentral- und Südamerika
  • Farbe: Rötlich braun mit helleren Beinen und auffalend metallischem Schimmer
  • Größe: 16 - 20 mm
  • Winterruhe: Nein
  • Nahrung: Zuckerwasser und Insekten
  • Temperatur: 22 - 26 °C
  • Klima: Tropisch
  • Nestbau: Erdnester
  • Haltungsklasse: Einfach
  • Gefahren: Können stechen

 

add Odontomachus chelifer wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Odontomachus chelifer konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
5 - 10 Arbeiterinnen

Odontomachus erythrocephalus

Hinzugefügt am: 22.10.2014
Artikelnummer: oder0001
Schlüsselwörter:
Kategorie: Ameisen>Amerika

Odontomachus erythrocephalus ist eine beeindruckend gefärbte Vertreterin ihrer Gattung, welche in der Erde nistet. Sie sticht optisch sehr deutlich durch ihren roten Kopf und die gelben Beine hervor. Es handelt sich um eine äußerst aggressive Odontomachus Art.

  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Zentralamerika
  • Farbe: Roter Kopf, gelbe Beine und rot-brauner Körper
  • Größe: 10 - 14 mm
  • Winterruhe: Nein
  • Nahrung: Zuckerwasser und Insekten
  • Temperatur: 22 - 26 °C
  • Klima: Tropisch
  • Nestbau: Erdnester
  • Haltungsklasse: Einfach
  • Gefahren: Können stechen
add Odontomachus erythrocephalus wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Odontomachus erythrocephalus konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
40 - 60 Arbeiterinnen

Odontomachus haematodus

Hinzugefügt am: 23.07.2010
Artikelnummer: odsp0003
Schlüsselwörter:
Kategorie: Ameisen>Amerika

Die Ameisen sind in der Lage sich durch plötzliches Zuschnellen ihrer Mandibeln bis zu 40 cm weit weg zu katapultieren. Das plötzliche Zuschnellen der Mandibel ist der schnellste Mechanismus im Tierreich. Der Oberkiefer schließt sich mit einer Geschwindigkeit von 38 bis 64 m/s. Mit dem Zuschnappen der Mandibeln betäuben die Ameisen ihre Beutetiere um sie anschließend zu erstechen und zu erlegen. Eignet sich nicht für ein Gesellschaftsbecken da sie andere Arten bei der ersten Begegnung angreift.
O. haematodus cf. pubescens nistet gelegentlich in Epiphyten (Orchideen, Farne). Das Aggressions- und Alarmverhalten verläuft bei dieser Unterart anscheinend in Abstufungen: Bei Neststörungen kann es vorkommen, dass Arbeiterinnen beim Umherlaufen oder Flüchten mit Brut  den Hinterleib nach unten einklappen, sodass es zu einer Körperhaltung ähnlich wie bei Myrmicaria-Arten kommt.

  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Südamerika
  • Farbe: schwarz, (cf. pubescens behaart: matt-schwarz)
  • Größe: 8 - 12 mm
  • Winterruhe: Nein
  • Nahrung: Zuckerwasser und Insekten
  • Temperatur: 24 - 28 °C
  • Nestbau: Erdnester und morsches Holz, hohle Kokusnüsse, Laubansammlungen
  • Haltungsklasse: einfach
  • Gefahren: können Stechen
add Odontomachus haematodus wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Odontomachus haematodus konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Kleine Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit 5-10 Arbeiterinnen

Odontomachus hastatus

Hinzugefügt am: 23.05.2008
Artikelnummer: odha0001
Schlüsselwörter:
Kategorie: Ameisen>Amerika

Große schön gefärbte Odontomachus welche überwiegend in der Baumkronenregion zwischen Epiphyten nistet. Sie baut ein kunstvolles Nest in Form einer großen Kugel welche mit Moosen und kleinen Pflanzenmaterial gepolstert ist.

  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Südamerika
  • Farbe: gelbbraun
  • Winterruhe: Nein
  • Nahrung: Zuckerwasser und Insekten
  • Temperatur: 24 - 28 °C
  • Klima: Tropisch
  • Nestbau: Erdnester und morsches Holz, hole Kokusnüsse
  • Haltungsklasse: einfach
  • Gefahren: können Stechen
add Odontomachus hastatus wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Odontomachus hastatus konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Jungkolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
5 - 10 Arbeiterinnen

Odontomachus sp. "braun"

Hinzugefügt am: 02.11.2006
Artikelnummer: odsp0001
Schlüsselwörter:
Kategorie: Ameisen>Asien

Die Ameisen sind in der Lage sich durch plötzliches Zuschnellen ihrer Mandibeln bis zu 40 cm weit weg zu katapultieren. Das plötzliche Zuschnellen der Mandibel ist der schnellste Mechanismus im Tierreich. Der Oberkiefer schließt sich mit einer Geschwindigkeit von 38 bis 64 m/s. Mit dem Zuschnappen der Mandibeln betäuben die Ameisen ihre Beutetiere um sie anschließend zu erstechen und zu erlegen. Eignet sich nicht für ein Gesellschaftsbecken da sie häufig andere Arten bei der ersten Begegnung angreift.

  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Südostasien, Südamerika
  • Farbe: braun
  • Größe: 12 mm
  • Winterruhe: Nein
  • Nahrung: Zuckerwasser und Insekten
  • Temperatur: 24 - 28 °C
  • Nestbau: Erdnester und morsches Holz
  • Haltungsklasse: mittel
  • Gefahren: können Stechen
add Odontomachus sp. "braun" wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Odontomachus sp. "braun" konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Königin - Zur Zeit nicht verfügbar
Kleine Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit 10-15 Arbeiterinnen
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Kolonie mit min. 100 Tieren von Südamerika

Odontomachus sp. "schwarz"

Hinzugefügt am: 02.11.2006
Artikelnummer: odsp0002
Schlüsselwörter:
Kategorie: Ameisen>Asien

Die Ameisen sind in der Lage sich durch plötzliches Zuschnellen ihrer Mandibeln bis zu 40 cm weit weg zu katapultieren. Das plötzliche Zuschnellen der Mandibel ist der schnellste Mechanismus im Tierreich. Der Oberkiefer schließt sich mit einer Geschwindigkeit von 38 bis 64 m/s. Mit dem Zuschnappen der Mandibeln betäuben die Ameisen ihre Beutetiere um sie anschließend zu erstechen und zu erlegen. Eignet sich nicht für ein Gesellschaftsbecken da sie andere Arten bei der ersten Begegnung angreift.

  • Taxonomie: Unterfamilie Ponerinae, Tribus Ponerini
  • Verbreitung: Südasien,
  • Farbe: schwarz
  • Größe: 8 - 12 mm
  • Winterruhe: Nein
  • Nahrung: Zuckerwasser und Insekten
  • Temperatur: 24 - 28 °C
  • Nestbau: Erdnester und morsches Holz, hohle Kokusnüsse
  • Haltungsklasse: einfach
  • Gefahren: können Stechen
add Odontomachus sp. "schwarz" wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
error Odontomachus sp. "schwarz" konnte nicht dem Warenkorb hinzugefügt werden.
Königin - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit Brut oder ersten Arbeiterinnen
Kolonie - Zur Zeit nicht verfügbar
Mit 10-12 Tieren

RENDERING: 209 ms, LOADING: ? ms